Häufige Fragen

FAQ

Hier finden Sie Antworten zu Ihren Fragen.

Bitte denken Sie daran, Ihre gültige Versichertenkarte und Ihren aktuellen, elektronisch lesbaren bundeseinheitlichen Medikamentenplan mitzubringen. Wir möchten Sie bei ihrem Termin bestmöglich beraten. Wir benötigen deshalb alle relevanten aktuellen Befundberichte von Ihrem Hausarzt, von anderen Fachärzten und aus Klinken, die Sie behandelt haben. Ebenso benötigen wir alle relevanten Röntgenbefunde und die dazugehörigen Aufnahmen, gerne auf DVD gespeichert, von bereits erfolgten Röntgenuntersuchungen ihrer Atmungsorgane (z.B. Röntgenaufnahme des Thorax, Computertomographie des Thorax, etc.) für unser Gespräch mit Ihnen.

Wir empfehlen im Rahmen der Corona-Pandemie in unserer Praxis eine FFP-2-Maske zu tragen, mindestens aber eine chirurgische Mund-Nasen-Maske.

Wir bitten Sie, auf nicht zwingend notwendige Begleitpersonen zu verzichten. Unabdingbare Begleitpersonen, z. B. Begleitpersonen minderjähriger oder hilfsbedürftiger Patienten, sowie Betreuerinnen und Betreuer, dürfen unsere Praxis betreten. Personen, die zur Abstimmung wichtiger Therapieentscheidungen notwendig sind, oder Dolmetscher bei Sprachbarrieren, dürfen ebenfalls unsere Praxis betreten.

Sie können uns außerhalb unserer Telefonzeiten (Mo-Fr 8:30-11:00) per Email, per Fax-Nachricht, per SMS, per WhatsApp, und über das Kontaktformular erreichen. Unsere Mitarbeiter werden ihr Anliegen baldmöglichst bearbeiten.

Es ist uns sehr wichtig, dass Sie Termine, die sie nicht wahrnehmen können, unbedingt rechtzeitig absagen. Eine Terminabsage sollte bis spätestens 24 Stunden bzw. einen Werktag vor dem vereinbarten Termin telefonisch, per E-mail, per Fax-Nachricht, per SMS, per WhatApp oder über das Kontaktformular erfolgen.

Sie helfen uns so, anderen Patienten kurzfristige dringend notwendige Termine zu ermöglichen. Teilen Sie es uns bitte auch mit, falls sie einen neuen Termin angeboten bekommen möchten.

Bitte geben Sie immer ihren vollen Namen, ihr Geburtsdatum, ihre E-mail und ihre Telefonnummer an, so dass wir sie eindeutig zuordnen und leicht erreichen können.

Die Anforderung von Rezepten und Überweisungen kann persönlich, telefonisch, per E-Mail, per Fax-Nachricht oder über das Kontaktformular erfolgen.

Wir benötigen dazu ihren vollen Namen, ihr Geburtsdatum und eine Telefonnummer.

Bitte denken sie als gesetzlich versicherter Patient daran, dass für solche Leistungen die Vorlage ihre Versichertenkarte im entsprechenden Quartal eine Voraussetzung darstellt.

Wir führen in unserer Praxis derzeit keine PCR- oder Schnelltestungen auf eine Corona-Infektion durch.

Scroll to Top